“Ein Plädoyer für nachhaltige Armutsbekämpfung”

Das Buch “Solidarität in Zeichen von Corona und darüber hinaus” ist ein Kaleidoskop aus Texten zahlreicher Autor*Innen, u.a. Heidemarie Wieczorek-Zeul, Stephan Hebel, Christoph Butterwegge, herausgegeben von Uwe E. Kemmesies und Gerhard Trabert.

Ich hatte nicht nur die Ehre, eine Cover-Illustration für dieses Werk beizusteuern, ich durfte auch als Autor mit einem Text dazu beitragen. Unter dem Titel “Aus dem Leben eines Kommunikationsdesigners – Oder: Kreativität aus der Krise” stelle ich Überlegungen und Beobachtungen aus dem Lockdown dar.

Die Herausgeber und Autor*Innen verzichten gemeinschaftlich auf Honorare und Gewinnbeteiligungen und haben sich geeinigt, diese zu 100% an folgende Organisationen zu spenden, die sich in ihrer täglichen Arbeit den Herausforderungen der Corona-Krise und Armutsbekämpfung stellen:

Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.
Friedensdorf International
medico international e.V.

Das Buch hat 320 Seiten, ist farbig illustriert, kostet 24 Euro und ist im oekom-Verlag erschienen, dem Verlag für OEkologische KOMmunikation. Der Verlag liefert Denkanstöße für eine zukunftsfähige Entwicklung von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. oekom verzichtet zudem auf Einschweißfolie beim Verpacken der Bücher und verwendet Recyclingpapier für die Herstellung.
Mehr Infos zum Buch und zum Verlag